Neuigkeiten-Archiv » Allgemein

09.09.2016 Bürgerfest in Berlin

Vom 12. Oktober 2016 | Kategorie: Allgemein

Bundespräsident dankt Ehrenamtlichen:
Tausende engagierte Bürger hat Joachim Gauck zu seinem fünften Bürgerfest ins Schloss Bellevue eingeladen Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar – dieses Zeichen setzt Bundespräsident Joachim Gauck alljährlich mit seinem Bürgerfest im Garten seines Berliner Amtssitzes, Schloss Bellevue. Zum fünften Bürgerfest am 9. und 10. September hat er wieder zahlreiche verdiente Ehrenamtliche aus ganz Deutschland eingeladen, darunter auch viele Johanniter. Auch aus dem Landesverband Nord reiste eine Johanniterin in die Hauptstadt: Jana Simon, Staffelleiterin der Rettungshundestaffel Stralsund, hatte in diesem Jahr die Ehre, gemeinsam mit den anderen Ehrenamtlichen vom Bundespräsidenten empfangen zu werden.

Bilder zu diesem Eintrag:

Alle 6 Bilder findest du in der Galerie 09.09.2016 Bürgerfest in Berlin

Tag der Sicherheit in Sassnitz am 20.08.2016

Vom 12. Oktober 2016 | Kategorie: Allgemein

Am 20.08. fand der 9.Rügener Sicherheitstag in Sassnitz am Stadthafen statt, an dem auch wir wieder traditionell teilgenommen haben. Es waren viele Infostände und Einsatzfahrzeuge von Rettungskräften sowie OpenShip Seenotrettungskreuzer, Küstenwachboote des Zolls und der Bundespolizei vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz hat über ihre mittlerweile 20-jährigen Erfahrungen in der Höhenrettung berichtet. Auch wir haben natürlich über unsere Arbeit informiert, sei es bei vielen Gesprächen an unserem Infostand, als auch in Form einer Vorführung. Für uns war es wieder eine super Gelegenheit vielen Leuten unsere Arbeit näher zu bringen.

Teckeltreffen 28.08.2016

Vom 19. September 2016 | Kategorie: Allgemein

Am 28.08.2016 folgten wir einer Einladung des Vorsitzenden der Teckelgruppe Binz Herrn Nessler. Wir wurden gebeten, unsere Arbeit mit den Hunden aber auch die Johanniter-Unfall-Hilfe im Rahmen des jährlichen Teckeltages am Jagdschloss in der Granitz vorzustellen. So haben wir einiges über uns erzählt und zeigten final eine offene Anzeige mit Bax und einen kleinen Trail mit Frau Lehmann. Außerdem war der Jagdverband Rügen mit einem Info-Wagen vor Ort und die Teckelgruppe selbst hat eine kleine Ausstellung über ihre Arbeit gezeigt. Es haben sich interessante Gespräche ergeben und einige neue Kontakte wurden geknüpft. Wir hoffen, dass wir unsere Arbeit etwas näher bringen konnten und vielleicht ergeben sich für die Zukunft weitere Synergieeffekte. Nochmals vielen Dank für die freundliche Einladung, dass Interesse und den vorzüglichen (!!) Kuchen!

Bilder zu diesem Eintrag:

Alle 13 Bilder findest du in der Galerie Teckeltreffen 28.08.2016

31.08.2016 - Training mit der Feuerwehr Baabe

Vom 19. September 2016 | Kategorie: Allgemein

Von der Freiwilligen Feuerwehr Baabe erhielten wir eine Einladung mit der Bitte, die Kameraden über die Arbeit einer Rettungshundestaffel zu informieren und insbesondere die Einsatzmöglichkeiten zu erläutern. Gern sind wir gestern dieser Einladung nachgekommen. Am Gerätehaus haben wir in einer lockeren Gesprächsrunde über unsere Arbeit informiert und die Fragen beantwortet. Nach einer kleinen Stärkung, die netterweise von der Feuerwehr organisiert wurde, sind wir dann in die Baaber Heide gefahren. Dort haben wir in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr eine Vermisstensuche trainiert. In einem festgelegten Gebiet wurden 4 Leute versteckt. Unsere Teams (Hundeführer- Jule, Gesine, Jenny und Rolf) haben sich das Gebiet aufgeteilt und die Suche dort durchgeführt. Jedes Team hatte 1-2 Kameraden der Feuerwehr zur Seite, die als Ortskundige unterstützen und auch die Arbeit der Teams sehen konnten. Es stellte sich dann heraus, dass es für die Hunde unheimlich schwer war- kein bzw. wenig Wind, hohes Blaubeergestrüpp, teilweise auch für die Hundeführer schwer zum Laufen. Es wurden letztendlich aber alle Personen gefunden. Für uns war es eine sehr angenehme Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Alle waren super interessiert und waren sich nicht zu schade, sich für unsere Hunde in den Wald zu legen. Und das trotz der schlimmen Mückenplage.

Bilder zu diesem Eintrag:

Alle 8 Bilder findest du in der Galerie Training mit der Feuerwehr Baabe

Rescue Camp 2016

Vom 08. September 2016 | Kategorie: Allgemein

Vom 1.- 4.9. fand das diesjährige Rescue Camp statt. In diesem Jahr wurde es vom DRK Villingen- Schwenningen ausgerichtet. Dabei handelt es sich um eine 36stündige Katastrophenschutzübung nach den INSARAG Guidelines. Ein Team besteht aus einem Gruppenführer (ohne Hund) und 3 Hundeführern. Das Szenario in diesem Jahr: Schwere Unwetter im Gebiet um Villingen-Schwenningen. Alles war verwüstet und überall wurden noch Menschen vermisst. Innerhalb von 36 Stunden galt es 11 Schadenstellen abzuarbeiten. Gesucht wurde in verschiedenen Trümmergebieten, leerstehenden Fabrikgebäuden, einem Eisenbahntunnel, sowie in Waldgebieten, meist unter Zeitdruck. Aber auch das Abseilen, ein Orientierungsmarsch, sowie die Erstversorgung von „verletzten Personen“ gehörten dazu. Entscheidend sind neben vielseitigen Fachkenntnissen in erster Linie ein guter Teamgeist ;-) Von unserer Staffel waren Thorsten Lenz und Alexandra Busemann mit dabe

Mai 2016 - Prüfung Holzminden

Vom 19. Mai 2016 | Kategorie: Allgemein

Jetzt am Pfingstwochenende fand in Holzminden die 5. zentrale Prüfung der JUH im Rahmen eines Prüferanwärterauswahl-Lehrganges statt. Hier traten am Samstag von unserer Staffel Anika mit Maja und Katja mit Kafka an. Anika konnte hier Ihre Einsatzfähigkeit mit einer schönen Leistung beweisen und hat die Prüfung bestanden!!!! Herzlichen Glückwunsch, kleine Anika!! Und auch wenn Katja und Kafka eine tolle Leistung am Wochenende abgeliefert haben, hat es leider noch nicht ganz geklappt. Aber auch sie werden an den Dingen, die jetzt noch nicht sicher waren, weiterarbeiten und dann wird der Erfolg nicht ausbleiben. Wir sind stolz auf all unsere Rettungshundeführer, die nun einsatzbereit sind und auch auf diejenigen, die sich noch in der Ausbildung befinden oder derzeit nicht geprüft sind!!!

Einwehung Stützpunkt

Vom 21. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemein

Am Sonntag, den 30. August 2015 haben wir unseren neuen, offiziellen Stützpunkt nach langen Aufräum- und Renovierungsarbeiten feierlich eingeweiht. Das kleine, schnuckelige Stall-Gebäude, das einst eine Schmiede war, befindet sich auf dem wunderschönen Gut des ehrenamtlichen Regioinalvorstendes Herrn Bogislav von Platen und seiner Frau. Neben dem Training bietet uns dieser Ort Raum für Staffelbesprechungen oder etwa Seminare. Auch die ebenfalls zum Gut gehörende, weitläufige Parkanlage mit Teichen und sehr altem Baumbestand darf von der Hundestaffel mitbenutzt werden - dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten, um mit unseren Hunden zu arbeiten. Geladene Gäste der Feierlichkeit waren, neben den Staffelmitgliedern, Helfern und deren Familien, unter anderem der NDR, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, Herr und Frau von Platen sowie Vertreter des Regionalverbandes Mecklenburg-Vorpommern Nord, des JUH-Rettungsdienstes und -Betreuungszuges. Ein paar leckere, gegrillte Würstchen und eine kuschlige, herzliche Atmosphäre rundeten die ganzen Nachmittag noch ab. Gleichzeitig haben wir die Gelegenheit genutzt, das Ehepaar von Platen als Ehrenmitglieder in unsere Staffel aufzunehmen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlichst für den zur Verfügung gestellten Stützpunkt und das dazugehörige, wunderschöne Gelände und die tatkräftige Unterstützung bedanken. Wir freuen uns auf die kommenden Trainingseinheiten und Besprechungen, die wir dort durchführen werden. Danke auch an die fleißigen Helfer, die uns an diesem Tag zur Seite standen UND danke für die professionelle Grillperformance!!

Bilder zu diesem Eintrag:

:

Alle 15 Bilder findest du in der Galerie Einwehung Stützpunkt

Rescue Camp in Lemwerder vom 9.-12.7.2015

Vom 23. Juli 2015 | Kategorie: Allgemein

Vom 9.-12.7.15 fand das diesjährige Rescue Camp statt. In diesem Jahr wurde es von der Feuerwehr in Lemwerder ausgerichtet. Das Rescue Camp ist eine mehrtägige Katastrophenschutzübung für Rettungshundeführer. Es zielt darauf ab, Rettungshundeteams der verschiedensten Hilfsorganisationen zusammenzubringen, gemeinsam zu arbeiten und so auf internationale Einsätze vorbereitet zu sein. Die Mannschaften bestehen aus drei Hundeführern und einem Gruppenführer ohne Hund. Die Teams müssen sich über 36 Stunden autark versorgen und in dieser Zeit ca. 10 Schadenstellen meistern. Dazu gehören auch ein Orientierungsmarsch mit vollem Einsatzgepäck und anschließender Suche sowie Einsätze bei Nacht. Manche Einsatzstellen sind erst nach einer Abseilübung oder einem Bootstransfer zu erreichen. Für die Rettungskräfte geht es darum, in unterschiedlichen Geländen, beispielsweise in Trümmern, Seen oder Wäldern, Vermisste aufzuspüren und die Erstversorgung einzuleiten. Für den Transport der Gefundenen werden im Notfall weitere Rettungskräfte hinzugezogen. In diesem Jahr gab es ein gemischtes JUH Team bestehend aus Hundeführern aus Paderborn und Stralsund/Rügen. Außerdem hat uns ein Kollege der JUH Nordbrandenburg tatkräftig unterstützt! Von unserer Staffel waren Alex und Chici mit dabei und wir haben uns über unseren 8. Platz sehr gefreut! Ganz herzlichen Dank an die Kollegen aus Lemwerder für die wunderbare Organisation und an Steffen für die tolle Unterstützung!!

Bilder zu diesem Eintrag:

Fertigmachen zur Abseilübung
unser Team
mit dem Boot zur Schadensstelle

Alle 16 Bilder findest du in der Galerie Rescue Camp in Lemwerder 2015

9. Wohltätigkeitsball der Insel Rügen in Binz

Vom 19. März 2015 | Kategorie: Allgemein

Am 28. Februar 2015 fand der 9. Wohltätigkeitsball der Insel Rügen in Binz statt, bei dem wir uns zusammen mit dem Feuerwehrförderverein Binz e.V. und dem THW Bergen den über 250 Ballgästen vorstellen durften. So haben sich einige von uns so richtig in Schale geworfen, um den Spendentopf zu füllen. Nach Janas kurzem Plausch mit Lippi, dem Garderobenmanagement durch Katja, Annika, Stefan und Jule und wahrscheinlich vielen Litern Sekt im Laufe des Abends/ der Nacht hat sich das auch gelohnt: die Ballgäste zeigten sich überaus spendabel: Über 20.000 Euro an Spendengeldern kamen an dem Abend zusammen, ein Rekord!

Mit dem Geld können wir Regenbekleidung, Helme, Lampen, Kompass und GPS-Geräte für unsere neuen Teamkollegen kaufen. Außerplanmäßig, da mehr Geld gespendet wurde als erhofft, können wir sogar unsere Transportboxen für die Hunde in unserem Einsatzfahrzeug erweitern. Wir sind überglücklich über den so erfolgreichen Verlauf des Abends. Ein großer Dank gilt denjenigen, die uns durch den Erwerb der Lose und den äußerst großzügigen Spenden so sehr unterstützt haben. Danke auch an unsere Staffelmitglieder, die an diesem Abend so fleißig geholfen haben! Mit dabei waren Jana, Annika, Jenny, Kerstin, Stefan, Katja und Jule.

Bilder zu diesem Eintrag:

Vitus macht die Jacke
Jana und Lippi

Alle 11 Bilder findest du in der Galerie Wohltätigkeitsball

Prüfung 18. / 19. Oktober 2014

Vom 02. Dezember 2014 | Kategorie: Allgemein

am 18. und 19. Oktober 2014 hat unsere Alexandra mit ihrer Hündin Chica an der zentralen JUH-Prüfung teilgenommen. Mit einer tollen Leistung konnte Sie die Prüfer überzeugen. Damit verfügt unsere Staffel über ein weiteres geprüftes Rettungshundeteam in den Trümmern. Aktuell haben wir nun 3 geprüfte Teams in der Flächensuche und 2 geprüfte Teams in den Trümmern. Wir freuen uns sehr für und mit Alexandra, das habt Ihr super gemacht!!

hier ist der JUH Bericht mit ein paar Bilder:

www.johanniter.de

Prüfung September 2014

Vom 30. September 2014 | Kategorie: Allgemein

am Samstag den 20.09. fand in Oldenburg/Niedersachsen eine zentrale Johanniter-Prüfung für Rettungshundeteams statt. Von unserer Staffel sind Willhelm Stahlhut mit seiner Hündin Abby angetreten und Jana mit ihren Border Collie Berry. Beide Teams haben die Prüfung erfolgreich bestanden. Besonders erfreulich ist, dass wir mit Willi mit Abby nun ein weiteres einsatzfähiges Team dazu bekommen haben. Wir wünschen den beiden viele erfolgreiche und gute Einsätze und mögen beide immer gesund nach Hause kommen.

Ein ausführlicher Bericht und Fotos gibt es unter:
www.johanniter.de

PSNV Fortbildung 08.03.14

Vom 14. März 2014 | Kategorie: Allgemein

Am 08.03.14 haben die meisten Staffelmitglieder an einer sehr interessanten PSNV Fortbildung teilgenommen. Herr Dipl.- Psych. Klaus Otto hatte sich speziell auf wesentliche Schwerpunkte im Rahmen der Rettungshundearbeit vorbereitet und konnte uns dieses sehr wichtige Thema anschaulich verdeutlichen. Wir haben nachhaltig von der Fortbildung profitiert und konnten u.a. auch Techniken erlernen, die uns im Einsatz eine große Hilfe sein werden. Herzlichen Dank an Herrn Otto für die inhaltlich und didaktisch hervorragende Fortbildung!

Seite 2 von 8     1  2  3  4  5  6  7  8  (93 gesamt)